DeutschEnglish
DeutschEnglish

Persönliche Beratung

+49 (0)151 27 588 064

Mi. & Fr. 15-19 Uhr

Fotoreisen &
Eisenbahnreisen

Österreich Steyrtalbahn Dampflok Tanago Erlebnisreisen Eisenbahnreisen

Mongolei:
Adler, Wüsten, Kamele

30. September - 9. Oktober 2019

Mongolei: Adler, Wüsten, Kamele

Eine exklusive Tanago Fotoreise zu den berühmten kasachischen Adlerjägern, die in der Berglandschaft der Südwestmongolei ausschließlich für uns ihre Künste mit Pferden und Adlern zeigen werden. Wir fotografieren die Kasachen in ihrem natürlichen Umfeld, machen Porträtaufnahmen, Actionshots, und haben 4 Tage für dieses ausschließlich Tanago-Fotografen vorbehaltene Fotoevent eingeplant.

Danach fahren wir in die Wüste Gobi - dorthin, wo endlose lange Sanddünen mit stetig wechselnden Formen und Farben fast unendliche viele Fotomotive anbieten. Örtliche Kameltreiber stehen uns wiederum exklusiv für Portraits zur Verfügung, und auch nachts werden wir die unglaubliche Klarheit und Lichtreinheit der Wüste für spektakuläre Himmelsaufnahmen nutzen!

Tanago Eisenbahnreisen Erlebnisren
Teilnehmerzahl mind. 4 - max. 10
Dauer 10 Tage
Verpflegung lt. Programm
Preis ab 3.750 €
Plätze frei Nur noch wenige Plätze frei
Diese Reise jetzt buchen

Unser Tourprogramm:

30. September 2019, Montag:
Am frühen Morgen Treffen aller Teilnehmer am Flughafen von Ulan Bator (unsere Reise ist auf die Ankunftszeiten von Aeroflot ausgerichtet). Wer stattdessen mit der mongolischen Fluggesellschaft MIAT oder Turkish Airlines nach Ulan Bator fliegen möchte, kommt bereits einen Tag früher in Ulan Bator an. Hierfür vermitteln wir einen preisgünstigen Extratag in Ulan Bator, bitte sprechen Sie uns für Ihre Flugwünsche an.
Abflug in Europa ist immer am Vortag, also am Sonntag, den 29. September 2019!

Wir beziehen unser zentral gelegenes Touristenklassehotel in Ulan Bator und gehen auf erste Fotopirsch in und um Ulan Bator.

Mahlzeiten: Mittag, und Abendessen.
Übernachtung in einem Touristenklassehotel in Ulan Bator.

1. Oktober 2019, Dienstag:
Die in der entlegenen Steppenregion nahe zur Grenze zu Kasachstan lebenden Reiterstämme sind nur über einen Inlandsflug mit der mongolischen Fluggesellschaft Hunnu Air zu erreichen. Deren Flug verläßt Ulan Bator heute bereits gegen 6 Uhr morgens. Vor Ort stehen uns geländegängige Allradfahrzeuge zur Verfügung, die uns direkt in die Berge zu den Reitern bringen.
Wir haben mit dem Reiterstamm ein exklusives Fotoshooting bis zum 4. Oktober vereinbart. Während dieser Zeit stehen die Reiter, ihre Adler und Pferde, sowie ihre Hütten und Zelte ausschließlich unserer kleinen Gruppe für Aufnahmen zur Verfügung.

Die Minderheit der Kasachen in der Mongolei pflegt ihren eigenen Lebensstil, man lebt immer noch in Respekt mit der Tradition der Vorfahren, die auch schon vor Hunderten von Jahren die Jagd auf kleinerer Beutetiere mit Adlern nutzten. Wir können dank unserer hervorragenden Kontakte zu den einzelnen Stämmen wirklich einmalige Fotomöglichkeiten ohne Hektik und Stress anbieten.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittag-, und Abendessen.
Übernachtung in einem einfachen Hotel.

2. Oktober 2019, Mittwoch - 4. Oktober 2019, Freitag:
In den westlichen Medien wird immer vom Adlerfestival berichtet, auch viele andere Reiseveranstalter bieten Touren dorthin an. Wir haben privat im Rahmen unserer Vorbereitungstouren an 2 dieser offiziellen Festivals teilgenommen, und möchten diese Disney-Veranstaltungen keinem Reisenden zumuten! Mehrere Hundert Fotografen stürzen sich auf etwa 20 Adlerjäger, es herrscht ein komplettes Chaos, die Veranstalter haben keinerlei fotografisches Grundwissen von Licht und Location. Es gibt keinen Ablaufplan, Absperrungen werden willkürlich errichtet und ebenso konsequent von einigen Fotografen mißachtet. Leider kommen etwa Dreiviertel der Besucher aus dem benachbarten China: dies bedeutet Rücksichtslosigkeit, Drängelei, lautes Geschrei.

Daher haben wir uns entschlossen, mit den Falknern persönlich zusammenzuarbeiten, und unmittelbar vor dem Adlerfestival exklusive Fotosessions mit ihnen zu arrangieren. Im Sommer ist es in der Steppe zu heiß für die Jagd, und so beginnt die eigentliche Saison für die Falkner erst mit dem Herbst.

Während unserer Tage mit den Adlerjägern sind wir mit nur maximal 10 Fotografen unterwegs! Unsere Modelle haben ausreichend Zeit, sich nach unseren Wünschen zu positionieren, wir können in aller Ruhe in den privaten Stammesgebieten unter Ausschluß der Öffentlichkeit eindrucksvolle Portraits und Szenen des alltäglichen Lebens fotografieren. Neben den Pferden und Adlern der Jäger fotografieren wir auch in den Yurten für stimmungsvolle Bilder des alltäglichen Lebens der Reiter und ihrer Familien.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittag-, und Abendessen.
Übernachtung in einem einfachen Hotel.

5. Oktober 2019, Samstag:
Mit Hunnu Air fliegen wir wieder nach Ulan Bator zurück und lassen dem Chaos des nun beginnenden, offiziellen Adlerfestivals seinen Lauf ...
Unser Touristenklassehotel bietet die Chance, sich zu erholen und gleichzeitig auf die nächste Etappe unserer Fotoreise vorzubereiten.

Mahlzeiten: Abendessen.
Übernachtung in einem Touristenklassehotel in Ulan Bator.

6. Oktober 2019, Sonntag:
Mit modernen, geländegängigen Fahrzeugen fahren wir direkt in die Wüste Gobi. Die Straßen entsprechen nicht immer dem westlichen Standard (obwohl ... so manche Schlagloch übersäte Straße könnte auch in Westdeutschland zu finden sein), aber mit unseren Allradfahrzeugen kommen wir überall durch und hin.
Unser Ziel sind die langen Sanddünen der Gobi, die ständig in Bewegung sind und unter dem Einfluß von Wind und Neigung immer neue Formen annehmen.

Auch wenn im Oktober die Zeiten des brutalen sommerlichen Hochlichts bereits vorbei sind, wollen wir uns auf Aufnahmen zum Sonnenauf- und untergang konzentrieren. Wir werden die Dünen und die teils bizarren Landschaftsformen aus allen Winkeln heraus fotografieren können.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittag-, und Abendessen.
Übernachtung in einer für Touristen vorbereiteten Yurte.

7. Oktober 2019, Montag - 8. Oktober 2019, Dienstag:
Auch in der Gobi haben wir exklusiven Zugang zu den örtlichen Kameltreibern, die für uns alleine oder mit ihren Tieren die klassischen Wüstenbilder ermöglichen werden: Schattenrisse auf dem Kamm einer Düne, Porträtaufnahmen, die endlose Weite.
Zusätzlich wollen wir nachts unseren Blick in den Himmel richten: die Mongolei gehört zu den lichtärmsten Regionen der Welt, in der Einsamkeit der Wüste verschmutzt keine Lichtquelle den Himmel. Nachtaufnahmen des Sternenhimmels und der Milchstraße gehören dazu.

Am 8. Oktober werden wir abends wieder nach Ulan Bator fahren und dort in unser bekanntes Touristenklassehotel einchecken.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittag-, und Abendessen.
Übernachtung in einer Yurte (1 Nacht) und 1x in einem Touristenklassehotel in Ulan Bator.

9. Oktober 2019, Mittwoch:
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Die Reise endet dort. Individueller Rückflug nach Hause (die Buchung der Flugscheine übernehme wir gerne für Sie).

Mahlzeiten: Frühstück.

Preis und Leistung:

Reisepreise:

reguläres Landprogramm, pro Person (auf Wunsch besorgen wir Ihnen gerne die notwendigen internationalen Flüge nach und von Ulan Bator):

Bei mindestens 8 Teilnehmern:
3.750 Euro im halben Doppelzimmer bei Buchung bis 31. Januar 2019
3.980 Euro im halben Doppelzimmer bei Buchung ab 1. Februar 2019
290 Euro Einzelzimmerzuschlag

Bei mindestens 6 Teilnehmern:
4.670 Euro im halben Doppelzimmer bei Buchung bis 31. Januar 2019
4.750 Euro im halben Doppelzimmer bei Buchung ab 1. Februar 2019
290 Euro Einzelzimmerzuschlag


Bei mindestens 4 Teilnehmern:
5.780 Euro im halben Doppelzimmer bei Buchung bis 31. Januar 2019
5.980 Euro im halben Doppelzimmer bei Buchung ab 1. Februar 2019
290 Euro Einzelzimmerzuschlag

Bitte beachten Sie, daß Einzelzimmer nur für die Hotelübernachtungen gebucht werden können, nicht jedoch für die 2 Nächte in der Wüste Gobi. Hier übernachten jeweils 2 Teilnehmer in einer geräumigen Yurte.

Unsere Leistungen:

  • Exklusive Fotosessions mit den Adlerjägern in der kasachischen Steppe;

  • Exklusive Fotosessions mit den Kameltreibern in der Wüste Gobi;

  • Alle Fotosessions mit maximal 10 Fotografen;

  • Fachkundige Leitung durch 2 Foto-Guides;

  • Alle Transfers im Land mit einheimischen Fahrern;

  • Allradfahrzeuge wo immer notwendig;

  • Inlandsflug zu den Adlerjägern und zurück nach Ulan Bator mit Hunnu Air in Economyklasse;

  • 15 Kg Aufgabegepäck auf den Hunnu Air-Flügen;

  • 3 Übernachtungen im Hotel in Ulan Bator (3*), komfortable große Doppelzimmer, Dusche/WC, Restaurant, Wlan);

  • 4 Übernachtungen in einem einfachen Hotel bei den Adlerjägern im Doppelzimmer;

  • 2 Übernachtungen in einer Yurte in der Gobi (kein Einzelzimmer möglich);

  • Verpflegung laut Reiseprogramm;

  • Nachtaufnahmen wo immer möglich;

  • Besuchs- und Fotogenehmigungen, Eintritts- und Besuchsgebühren;

  • Wasserflaschen im Auto (1 Flasche pro Teilnehmer / Tag);

  • Tanago Informationsmaterial;

  • Fachkundige und erfahrene Tanago Reiseleitung (Deutsch und Englisch sprechend), plus örtliche Reiseleitung.

Nicht im Reisepreis enthalten sind Trinkgelder, persönliche Ausgaben, internationale Flüge, eventuelle Visagebühren.

Diese Reise wird uns in Fremdwährungen berechnet. Da der Umrechnungskurs ausländischer Währungen zum Euro (unserer Rechnungswährung) sehr unberechenbar geworden ist, und wir den Reisepreis nicht mit fiktiven Währungsreserven belasten möchten, stellt der veröffentlichte Preis den Umrechnungskurs zum 1.12.2018 dar. Preisabweichungen auf Grund internationaler Währungsschwankungen und etwaiger unvorhergesehener Leistungsabweichungen unserer Partner behalten wir uns daher ausdrücklich vor.

Auch als Alleinreisender können Sie ein "halbes" Doppelzimmer buchen, wir bemühen uns, Ihnen einen weiteren "halben-Doppelzimmer-Bucher" zuzuteilen. Gelingt dies jedoch wider Erwarten nicht, berechnen wir Ihnen den Einzelzimmerzuschlag. Sollten wir die Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen, kann die Reise trotzdem mit einem Kleingruppenzuschlag durchgeführt werden.

Diese Reise wird von Tanago organisiert und veranstaltet. Bitte buchen Sie spätestens bis zum 30. Juni 2019, wir führen die Fotoreise mit mindestens 4, maximal 10 Fotografen durch.

Anmerkungen:
Vor allem die Ursprünglichkeit des Landes, die sich über Jahrhunderte erhalten konnte, ist einmalig in der Mongolei. Auch wenn sich immer mehr Menschen und Unternehmen auch außerhalb der Hauptstadt ansiedeln, bleibt vielfach der Eindruck der totalen Menschenleere und unglaublicher Weite bestehen. Gerade in der Wüste Gobi werden wir kaum auf Besiedlungen treffen.

Bitte beachten Sie, daß die Infrastruktur des Landes nicht mit Zentraleuropa verglichen werden kann. Busse und Straßenzustände entsprechen nicht dem Standard in Westeuropa. Unsere Fahrzeuge während des Aufenthalts in der Mongolei sind geländegängige SUV aus südkoreanisch/japanischer Produktion. Mit diesen Fahrzeugen kommen wir wirklich fast überall hin (und durch). Steile Hügel, reißende Furten, oder Matsch und Schräglagen machen überhaupt nichts aus. Viele Motive liegen abseits aller Durchgangsstraßen und können nur mit Querfeldeinfahrten erreicht werden.

Abseits der Hauptstadt befinden sich unsere Übernachtungen auf einem sehr einfachen Niveau. Nicht überall gibt es 24 Stunden Strom... Unser Hotel in Ulan Bator ist ein gutes Touristenklassehaus mit großen Zimmern und gut funktionierendem Gratis-WLAN.

Die Yurten sind einfach und sehr funktional ausgestattet. Es gibt i.d.R. einen Holzofen in der Mitte der Yurte, sowie eine kleine Waschgelegenheit. Strom und elektrisches Licht stehen in jeder Yurte zur Verfügung. Die meisten Yurt-Camps verfügen über ein separates Dusch- und Toilettenhaus.

Von der Einsamkeit des Landes zur Hektik der Hauptstadt Ulan Bator ist es ein riesengroßer Unterschied. Das vielleicht nervigste Element der Neuzeit in Ulan Bator ist der tägliche Verkehrsstau auf den Hauptstraßen der Stadt. Auf allen Hauptstraßen! Auch wir müssen da speziell abends nach unseren Fotoexkursionen durch, es dauert manchmal 1-2 Stunden von der Stadtgrenze bis zu unserem Hotel... Morgens werden wir in der Regel so früh aufbrechen, daß die Autofahrer der Stadt noch in den Federn liegen.

Auf unseren Flügen innerhalb des Landes nutzen wir die mongolische Fluggesellschaft Hunnu Air. Diese private Fluggesellschaft fliegt mit modernen ATR-Turboprop-Flugzeugen. Aufgrund der Größe dieser Maschinen ist die Mitnahme von Gepäck reguliert: normalerweise dürfen nur 10 Kg Aufgabegepäck mitgenommen werden, wir haben mit Hunnu Air einen Sondertarif mit 15 Kg vereinbart. Das Handgepäck ist ebenfalls limitiert, normalerweise dürfen es nur 5 Kg sein, wir dürfen mit 8 Kg Handgepäck fliegen.

Unsere Reise lebt von der Exklusivität unserer Foto-Arrangements: wir haben sowohl bei den Adlerjägern, als auch in der Wüste Gobi nur für Tanago-Fotografen zur Verfügung stehende Fotomöglichkeiten geschaffen. Unsere erfahrenen Fotoguides waren bereits mehrfach vor Ort und kennt die besten Bedingungen aus eigener Erfahrung.

Temperaturen & Technik:
Die Mongolei ist zu jeder Jahreszeit ein recht windiges Land. Das Wetter kann tageweise komplett wechseln: von sommerlich warm auf richtig kalt. Erwarten Sie bei den Adlerjägern Temperaturen zwischen 10° und 20°C. In der Gobi gibt es nur Sand, Geröll und Felsen, nachts kann es hier bereits sehr kühl werden. Sie müssen sich speziell für die Nachtaufnahmen mit warmer Kleidung ausrüsten. Der Himmel ist meist blau und sonnig, es regnet kaum. Die Sonne scheint aber wesentlich intensiver als bei uns.

Für die Mongolei benötigen Sie einen Weltreisestecker (Adapter). Lesen Sie die gesundheitlichen Informationen zum Land auf der Homepage des Tropeninstituts.

Einreisebestimmungen:
Für Deutsche besteht die Möglichkeit, ohne Visum für 30 Tage zu rein touristischen Zwecken einzureisen. Benötigt wird auf jeden Fall ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepaß mit mindestens 1 freien Seite! Angehörige anderer Nationalitäten erkundigen sich bitte bei der für sie zuständigen Botschaft.